Dieter Remus

Ihr Meisterbetrieb für Sanitär und Heizung

Innovative Heiztechnik
mit bewährter Technologie

Eine moderne Heizung ist ein fortschrittliches High-Tech-System, das aus möglichst wenig Energie möglichst viel Wärme erzeugen soll - zur Senkung der Heizkosten und zur Schonung der Umwelt. 

Welche Vorteile bietet die Brennwerttechnik?
Der Clou einer Brennwertheizung besteht darin, dass die im Abgas enthaltene Wärme zusätzlich genutzt wird, bevor sie durch den Kamin entweicht. Die Abgase werden dabei soweit heruntergekühlt, dass sich Kondensat bildet. Die gewonnene Wärmeenergie wird dem Heizkreislauf wieder zugeführt.

Der Clou einer Brennwertheizung besteht darin, dass die im Abgas enthaltene Wärme zusätzlich genutzt wird, bevor sie durch den Kamin entweicht. Die Abgase werden dabei soweit heruntergekühlt, dass sich Kondensat bildet. Die gewonnene Wärmeenergie wird dem Heizkreislauf wieder zugeführt.

Brennwerttechnik ist ausgereift und extrem wirtschaftlich: Rein rechnerisch liegt der Nutzungsgrad einer Brennwertheizung bei mehr als 100 Prozent. Zugrunde liegt bei diesen Berechnungen immer der so genannte Heizwert, also der Energiegehalt des Brennstoffs ohne Nutzung der Abgaswärme. Für die Brennwertheizung eignet sich grundsätzlich jeder Brennstoff. Durchgesetzt hat sich jedoch die Gasbrennwertheizung, denn bei Öl liegt der Nutzungsgrad nicht so hoch.  

Bei der Brennwerttechnik werden die Abgase bis auf ca. 40 bis 50°C abgekühlt. Durch die hierbei entstehende Kondensation wird Energie aus der Verdampfungswärme zusätzlich für die Raumheizung gewonnen. Bezogen auf den unteren Heizwert (Hu) des Gases erreichen Brennwertgeräte durch diese zusätzliche Energienutzung Wirkungsgrade von mehr als 100 Prozent.